Sportheimanbau

Homepage

Nach oben
Sportheimeinweihung
Fotos der Einweihung
  



TSV
Allgemeines

 

Fußball
Tennis
Taekwondo

 

Nachdem unser Ehrenvorstand Georg Hofmann den Plan für den Sportheimanbau erstellt und endlich alle bürokratischen Hürden (Baugenehmigung durch Gemeinde und Landkreis, Zuschussanträge an BLSV) genommen waren, ging es am 8. Juni 2001 los. Die Grundfeste wurden ausgehoben und betoniert. Kurz darauf betonierten fleißige Helfer die Bodenplatte. Nachdem wir von der Ziegelei in Puttenhausen sehr günstige Ziegel und von der Fa. Braas noch günstigere Dachziegel erhalten hatten, konnten wir am 30.Juni mit den Außenmauern anfangen. Unser Abteilungsleiter Fußball, Werner Rauscher, hatte alles bestens organisiert. Auch freiwillige Helfer waren da. Sogar einige Mitglieder, die normalerweise eher am Schreibtisch arbeiten, wie unser Kassier und der Juniorenleiter, ließen  es sich nicht nehmen mitzuhelfen. Joe Ruhfaß schaufelte den ganzen Tag Sand und Mörtel, damit der Anbau in die Höhe gezogen werden konnte.  Heigl Heinrich, der vor 25 Jahren bereits am meisten beim Bau des Sportheimes gearbeitet hatte, half mit Worten, Taten und - was am allerwichtigsten war - auch mit Arbeitsgeräten. Als Obermaurer waren neben Heinrich Heigl auch Josef Rauscher sen., Bernd Gollwitzer und natürlich Georg Hofmann jun. im Einsatz. Werner Rauscher kümmerte sich um die Vorbereitungsarbeiten zum Aufbau des Dachstuhls und erledigte die Arbeiten, die andere "nicht sahen".

Am 3.Juli wurde der Dachstuhl von Rauscher Werner, Engelmann Jens und Peter Geier in der Zimmerei Geier hergerichtet. Aufgestellt wurde er dann am 7.Juli. Noch am gleichen Tag konnte auch das Dach eingedeckt werden. Am 14.Juli erfolgte schließlich der Durchbruch vom alten zum neuen Teil des Sportheimes. Neben Werner Rauscher waren Georg Gleichauf, Alois Winkler und Josef Niedermaier im Einsatz. Außerdem wurden einige Durchbrüche im Sportheim für die Heizung geschaffen. Eine Woche später waren die Putzer aktiv. Der Anbau wurde verputzt und außerdem verschiedene Mauerdurchbrüche geschlossen und ebenfalls verputzt. In den ehemaligen Gastankraum haben wir eine Tür eingebaut, damit er als zusätzlicher Geräteraum genutzt werden kann.

 

Heinrich prüft, ob sein Ex-Lehrling Bernd Gollwitzer noch alles kann

 

Jens mit Nachschub für Rauscher Werner und dessen Vater Josef

 

Joe in "Aktion"

 

 

 

 

 

"Mr. Cool" Gig Hofmann mit Sonnenbrille

besser mauert keiner

 

 

 

 

unser Fuhrpark, "gesponsert" von BMW

 

unser Top-Maurer Josef Rauscher

 

 

 

 

 

 

 

Der Anbau steht, der Ringanker ist betoniert 

 

 

 

Das Dach ist eingedeckt 

 

Manfred beim graben

 

 

 

Brotzeit

 

Der fertige Anbau ans Sportheim des TSV Rudelzhausen 1948 e.V.

Seitenanfang

               

Senden Sie ein E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: webmaster@tsv-rudelzhausen.de
aktualisiert am: 20. Dezember 2018